Verpflegung: »proCare plus« Reinigung: »proCare top« Service: »proCare service«


Das proCare plus Verpflegungskonzept

Gastronomisch orientierte Speisenangebote für Regel- und Wahlleistungspatienten, auch im Bereich der diätetischen Kostformen, sind ein wichtiges Kriterium zur Patientenzufriedenheit. Um den hohen Qualitätsanspruch des proCare plus Verpflegungskonzeptes dauerhaft zu sichern, lässt unser Unternehmen nach Abstimmung mit dem Auftraggeber das Speisenangebot der Klinik in regelmäßigen Abständen zertifizieren.

Geprüfte Speisenqualität:
Die Urkunde mit dem RAL Gütezeichen „Kompetenz richtig essen“ ist eine Auszeichnung für die Klinik und garantiert Patienten, Gästen und Mitarbeitern ein qualitativ hochwertiges und ernährungsphysiologisch ausgewogenes Speisenangebot, auch für die diätetischen Sonderkostformen.


Frisch ist gesünder!
proCare plus legt Wert auf einen hohen Frischeanteil, berücksichtigt regionale und saisonale Aspekte und setzt diese Form der Frischküche handwerklich fundiert im Tagesgeschäft um.

Kostengarantie
Die transparente Abrechnung zu fest vereinbarten Preisen pro Beköstigungstag (BKT) und Patient garantiert der Klinik die absolute Kostensicherheit. Die Ermittlung der BKT erfolgt über eine Schnittstelle zum KIS.

Speisenerfassung
Das digitale Speisenerfassungssystem sichert die Erfüllung der Patientenwünsche. Die Speisenwünsche können je nach Pflegekonzept über die MitarbeiterInnen der Pflege, der hauswirtschaftlichen Dienste oder durch speziell geschulte Verpflegungsassistentinnen und Verpflegungsassistenten aufgenommen werden.

Weitere Informationen zum proCare plus Verpflegungskonzept finden Sie unter:
www.gies-catering.de.


Ihr Ansprechpartner

Sie möchten mehr über unser proCare plus Verpflegungskonzept erfahren?

Ihr Ansprechpartner Herr Landsmann informiert sie gerne.


 

Weitere Informationen

proCare - Broschüre
(pdf 3,6 MB)