proVita top

Das Reinigungskonzept für stationäre Senioreneinrichtungen

Die MDK-Prüfrichtlinien für Hygiene und Reinigung orientieren sich am Infektionsschutzgesetz, den Richtlinien des Robert-Koch- Institutes und den Empfehlungen der DGKH.

Das Reinigungskonzept proVita top berücksichtigt diese Vorgaben und ergänzt es durch den Einsatz eines betriebswirtschaftlich vorteilhaften Reinigungssystems.

Ein Gutachten des IKI – Institut für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle – zum Reinigungssystem von Gies Dienstleistungen hat festgestellt:

proVita top erfüllt die RKI-Richtlinien in Bezug auf die Hygienesicherheit,
den Umfang der Leistungsverzeichnisse, die Personalqualifikationen,
der Kommunikationsabläufe und der Reinigungsintervalle.

proVita top bietet unter anderem:

  • Umsetzung der Vorgaben des Robert-Koch-Institutes
    zur Infektionsprävention in Senioreneinrichtungen
  • Dokumentation durch heimindividuelle Hygienepläne
  • strukturierte und transparente Darstellung des Leistungsumfanges
    nach dem Hamburger Modell
  • Berücksichtigung der Gewohnheiten und der Privatsphäre
    der Bewohnerinnen und Bewohner
  • bedarfsgerechte Anpassung des Reinigungsaufwandes
    an die individuelle Pflegesituation

proVita top erfüllt darüber hinaus 40 weitere Qualitätsanforderungen des MDK, des Robert-Koch-Institutes und der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene.

Für Rückfragen, Wünsche und Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.


 

 

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten mehr
über unser proVita Konzept erfahren?

Ihre Ansprechpartner Herr Adrian Gies informiert sie gerne.


Weitere Informationen

proVita - Broschüre
(pdf 3,9 MB)